Schlaflabor Wirth Ärztliche Leitung:
Prof. asoc. (Uni Iaşi) Josef A. Wirth,
Internist, Somnologe / Schlafmedizin
Schlafendes Paar

Insomnie (Schlaflosigkeit)

Insomnie (Schlaflosigkeit) kann verschiedene Ursachen haben. Äußere Einflüsse wie Lärm, Licht oder Wärme können das Schlafverhalten verändern, sie sind meist nur vorübergehender Natur. Dagegen können Stress oder chronische Depressionen den Schlaf nachhaltiger beeinflussen.

Auch können Krankheiten wie Schilddrüsenfunktionsstörungen, chronische Schmerzen oder Atemstörungen Ursachen von Schlafstörungen sein. Weitere Auslöser sind ein ungeordneter Lebensstil (falsche Schlafhygiene) oder Missbrauch von Genussmitteln (Alkohol und Nikotin) und Schlafmedikamenten.

Als chronisch gelten diese Schlafstörungen, wenn sie mehr als 3-mal wöchentlich auftreten und länger als 3 Wochen anhalten. In jedem Falle sollte ein schlafmedizinisch erfahrener Arzt aufgesucht werden, denn so vielfältig wie die Ursachen sind, so verschieden sind auch die Behandlungsmethoden. Denn auch hier gilt der medizinische Grundsatz: das richtige Medikament, in der richtigen Dosierung, zum richtigen Zeitpunkt.

Schlaflosigkeit durch äußere Faktoren oder Krankheiten